1c Gesellschaftliches Engagement

1_C_GesellschaftlichesBaustein 1. c

Gesellschaftliches Engagement

Ziele:

Die Leiterin / der Leiter …

• kennt aus der Ordnung der DPSG die Handlungsfelder und hat sich mit ihnen

auseinandergesetzt.

• hat Vorstellungen für das eigene politische Handeln und die Gruppenarbeit.

Teilziele:

Die Leiterin / der Leiter …

• hat sich mit den Handlungsfeldern in der Ordnung der DPSG auseinandergesetzt.

• weiß um die Möglichkeiten des eigenen politischen Engagements und kann es in das

eigene Handeln übertragen.

• kennt pädagogische Möglichkeiten der politischen Bildung und des politischen

Handelns.

Inhalte:

Gesellschaftliches Engagement in der DPSG

• Handlungsfelder der DPSG (nach der Ordnung der DPSG), diese werden konkretisiert

durch:

• Fachbereiche der DPSG (nach der Satzung der DPSG)

• Jahresaktion „Flinke Hände, flinke Füße“

• Konzept der politischen Bildung / des politischen Handelns (Demokratieverständnis

in der DPSG)

Eigene Möglichkeiten gesellschaftlichen Engagements

• Möglichkeiten der eigenen politischen Mitwirkung (z. B. in der DPSG (Mitgliederinitiative

der DPSG (, Stadtjugendring, Pfarrgemeinderat, BDKJ, …)

• Anregungen zum konkreten gesellschaftlichen Engagement

Pädagogische Möglichkeiten gesellschaftlichen Engagements

• politisches Arbeiten und gesellschaftliches Handeln mit Kindern und Jugendlichen

(z. B. Mitbestimmung, Kinderparlament, konkrete Aktionen, …)

Verantwortlich:

Bezirksvorstand / Diözesanvorstand

Dauer:

ca. 3 Zeitstunden (Pflicht-Baustein)

Pfeil_links1