3e Pfadfindertechniken

Baustein 3. e 3_E_Pfadfindertechniken

Pfadfindertechniken

Ziele:

Die Leiterin / der Leiter …

• hat im Gebrauch und in der Anwendung der Techniken (mehr) Sicherheit erlangt.

Teilziele:

Die Leiterin / der Leiter …

• hat einen Überblick über die Bandbreite der Möglichkeiten.

• ist neugierig, selbständig etwas auszuprobieren.

• kann Pfadfindertechniken & -tricks hinreichend sicher anwenden, um sie an Kinder und

Jugendliche weiter zu vermitteln.

• weiß sich „draußen“ sicher zu bewegen (statt sich in der „feindlichen Natur“ fremd zu fühlen).

• kennt unterstützende Literatur zur selbständigen Erarbeitung und Vertiefung der einzelnen

Themen.

• erwirbt

1. eine verantwortungsbewusste Haltung zum Schutz von Teilnehmerinnen und Teilnehmern,

2. einen verantwortlichen Umgang mit Material und

3. einen schonenden Umgang mit und rücksichtsvolles Verhalten in der Natur.

Inhalte:

• Seile und Knoten; Materialpflege;

• Aufbau verschiedener Zelttypen / Pflege von Zeltmaterial / Wesentliches bei der Lagerplatzwahl

/ was ist beim Abbau zu beachten;

• Holzbearbeitung / allgemeine Sicherheitshinweise / was ist bei der Anleitung von Kindern zu

beachten / Wartung und Aufbewahrung des Arbeitsmaterials;

• Feuerstellen, Sicherheitsvorkehrungen („learning by burning“);

• Lagerbauten (Bannermast, Lagertor, Sitzgelegenheiten und Tische, Lagertürme, Brücken,

Waschstellen usw.); Sicherheitsvorkehrungen;

• Karte, Kompass, Wegzeichen, Orientierungstechniken (z. B. Himmelskörper, Vegetation, …);

• Kochen im Lager / Kochen mit Gas / Kochen auf offenem Feuer / selbstgebaute Öfen usw. /

einfache und anspruchsvolle Lagerrezepte;

• usw.

Verantwortlich:

Stammesvorstand / Bezirksvorstand / Diözesanvorstand

Dauer:

Mind. 5 Zeitstunden – je nach Inhalt auch bis 12 Zeitstunden (Wahl-Baustein)

Pfeil_links1